Eine Kita für Golzwarden!

Es geht Schlag auf Schlag weiter. Kaum ist die Ratssitzung vorbei, in dieser wir große Themen wie etwa die Bedarfszuweisung oder Brake 2030 abgearbeitet haben, und schon gehts weiter. Die nächsten großen Themen die uns die kommende Wochen beschäftigen werden, sind die Pläne der Verwaltung zum Neubau einer KiTa im Bereich der Golzwarder Grundschule sowie die Verlegung des katholischen Kindergartens in die Ladestraße.

 

Golzwarden von oben

 

Beide Themen halte ich für äußerst wichtig. Der Braker Norden ist extrem unterversorgt mit Kindergärten. Hier wohnen aber viele Eltern, die momentan noch weite Wege zur Kita in Kauf nehmen müssen. Ein Kita für Golzwarden ist eine sehr gute Idee. Die Standortfrage sorgt zwar noch für ein bisschen Gesprächsbedarf, doch ich bin mir sicher, dass auch hier eine Lösung gefunden wird.

Verwaltungsvorlage zur Kita Golzwarden

Aus meiner Sicht ist es nicht optimal den gesamten Sportplatz in Golzwarden hierfür zu verwenden, aber vielleicht wäre ja eine Möglichkeit die, dass nur ein Teil des Sportplatzes für einen Kitaneubau genutzt wird und auf der restlichen Fläche ein anständiges Minispielfeld, wie in Boitwarden, gebaut wird. Ich bin mir sicher, dass es auch noch andere Möglichkeiten gibt, wie z. Bsp. einen Abriss der Hausmeisterwohnung und einen Neubau an dieser Stelle.

Wie auch immer wo dann eine Kita gebaut wird zeigen die nächsten Wochen. Wir, die SPD-Fraktion, wollen die Golzwarder in diesen Prozess mit einbinden. Deswegen veranstalten wir nächste Woche Mittwoch um 18:00 Uhr in der Golzwarder Grundschule eine öffentliche Fraktionssitzung. Hier wollen wir das Thema mit allen Interessierten diskutieren und gemeinsam nach Lösungen suchen.

 

Am gestrigen Freitag waren wir mit der Fraktion im katholischen Kindergarten in der Gartenstraße. Hier haben wir uns das in der Wesermarsch einzigartige Konzept nach Maria Montessori erklären lassen. Kurz gesagt, ich bin davon begeistert und deswegen werden ich mich dafür einsetzen, dass dieses Angebot uns in Brake und der Wesermarsch erhalten bleibt. Auch beim möglichen Umzug des Kindergartens gibt es noch einiges zu klären. Im Ausschuss für Jugend, Schule und Kindergärten wird am kommenden Dienstag diese Möglichkeit von uns genutzt.

 

Bis dahin!

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden!