Lange habe ich mich gedrückt. Mir sagte kürzlich jemand, dass es in einem eigenen Blog wichtig ist, dass man sich selber kurz vorstellt. Gut, dann will ich das mal machen, auch wenn das Schreiben über mich selber eine gewisse Hürde für mich darstellt. Deswegen kurz und bündig:

 

Geboren bin ich im Jahr 1985 in der Stadt Brake. Über den katholischen Kindergarten, die Eichendorffschule, die Orientierungsstufe Süd ging es dann zu Realschule. Im Anschluss daran besuchte ich, wie viele damals, die Handelsschule in Nordenham. Danach begann ich eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Firma Barghorn in Brake.

 

Nach erfolgreich bestandener Ausbildung machte ich mein Fachabi nach, studierte ein Semester Wirtschaftsingenieur bevor ich mich entschied mich ganz auf die Wirtschaft zu konzentrieren und Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Nach meinem erfolgreichen Bachelor-Abschluss und der Bachelorarbeit zum Thema „Windenergie und die Chancen für den Hafen Brake“ fing ich beim Pflegedienst Helfende Hände an. Den Entschluss damals hier meine berufliche Zukunft zu suchen, fasste ich vor allem vor dem Hintergrund einer interessanten Branche, die neue Lösungen und Wege braucht und meiner politischen Aktivitäten, diese wollte ich nicht aufgeben. Mittlerweile arbeite ich als kaufmännischer Leiter und Personalverantwortlicher im Pflegedienst.

 

Politisch begann mein Weg 2006, wo ich als jüngstes Mitglied direkt in den Stadtrat gewählt wurde. 2011 wurde ich wieder in den Rat der Stadt Brake gewählt. Während dieser gesamten Zeit habe ich viele Positionen besetzt und Aufgaben angenommen. Vom Juso-Vorsitz über den Ausschussvorsitz des Jugend- Sport- und Sozialausschusses bis hin zum stellv. Fraktions- und Parteivorsitzenden.

 

Neben dem Hobby Politik habe ich mich noch dem Osterfeuer in Golzwarden verschrieben. Nächstes Jahr geht unser 2008 gegründeter Verein in ein Jubiläumsjahr, dann richten wir zum zehnten Mal das Osterfeuer aus.